RD2-C Serie (Hohlwelle)

Die großzügig bemessene Hohlwelle ermöglicht es, Versorgungs- und Datenkabel, Leitungen oder Laser durch das Getriebe zu führen. Eine Neuerung bei den RD2-C-Getriebeköpfen fällt sofort ins Auge, wenn diese in Betrieb genommen werden. Anders als bei der Vorgänger-Baureihe bleibt die Hohlwelle nicht starr, sondern dreht konstruktionsbedingt mit der Abtriebsdrehzahl mit. Dies hat beispielsweise den Vorteil, dass über einen Geber an der Hohlwelle die Abtriebsdrehzahl direkt ermittelt werden kann.

 

RD2-C Serie (Hohlwelle)
 

Besondere Eigenschaften:

 

  • Stoßbelastungen bis zum 5-fachen des Nenndrehmoments
  • Hohe Torsionssteifigkeit
  • Geringes Torsionsspiel (< 1 arcmin)
  • Hohe Untersetzungsverhältnisse (i bis zu 1/258)
  • Hohe Untersetzungsverhältnisse (i bis zu 1/258)
  • Große Drehmomentdichte (hohe Drehmomente bei kleinem Getriebevolumen)
  • Einbaufertige Lieferung
  • Erweiterte Anbaumöglichkeiten - Hohlwelle

 

 

Flohr Industrietechnik GmbH - Tel.: +49 (0) 77 51 / 87 31-0 - info@flohr-industrietechnik.at