Spindelhubgetriebe / Hubanlagen

Spindelhubgetriebe als klassisches Antriebselement für Linearbewegungen werden sowohl mit Trapezgewindespindeln als auch mit gerollten bzw. geschliffenen Kugelumlaufspindeln angeboten.

Unsere Getriebegehäuse erlauben Ölschmierung und daher hohe Hubgeschwindigkeiten bereits mit einer Trapezgewindespindel. Das Baugrößenspektrum bewegt sich zwischen einer Hublast von 5 kN und 1000 kN. Durch unser umfassendes und funktionelles Zubehör erweitern Sie Ihre Anlage zum Komplettsystem. Hierbei beraten wir Sie individuell und projektieren die Hubanlage nach Ihrem Bedarf.

Spindelhubgetriebezoom
 

Je nach Anwendungsfall bedienen wir uns aus unserem Standardprogramm oder konzipieren für Sie jede komplexe Sonderlösung. Die Fähigkeit Serienantriebe günstig einzukaufen wie aber auch hochbelastete und genauste Antriebselemente durch Eigenfertigung umzusetzen, geben uns viele Möglichkeiten Ihnen eine optimale Hubeinheit anzubieten.

Produktübersicht

Spindelhubgetriebe in kubischer Bauform

Spindelhubgetriebe | Serie N

Die Spindelhubgetriebe in kubischer Bauform sind Hubelemente, die sich aufgrund ihrer Form und Eigenschaften seit Jahrzehnten bei den Anwendern großer Beliebtheit erfreuen. Die Gewindetriebe gepaart mit hochqualitativen Schneckenradgetrieben ergeben Hubgetriebe mit herausragenden Eigenschaften hinsichtlich Hubkraft und Laufruhe.

Die Hubgetriebe sind lieferbar mit Trapez- oder Kugelgewindetrieb mit Hubkräften von 150 bis 500 kN. Die kubische Bauform ermöglicht den Einsatz der Spindelhubgetriebe in allen Einbaulagen. Als G Version mit durchlaufender Spindel oder als L Version mit rotierender Spindel in Kombination mit einer Laufmutter sind die Spindelhubgetriebe für den jeweiligen Anwendungsfall konfektionierbar. Als weitere Ausbaustufe können die Hubelemente in der G Version verdrehgesichert durch Vierkantschutzrohr oder V-Nut geliefert werden.

Durch das Verbinden einzelner Spindelhubgetriebe mit Gelenkwellen lassen sich auf einfach Art und Weise Hubsysteme realisieren. Mit dem reichhaltigen Zubehör können vielfältige Problemstellungen mit dem Standardprogramm gelöst werden.

Die Spindelhubgetriebe der N Serie umfassen 11 Baugrößen von 2,5 – 500 kN Hubkraft mit stehender und rotierender Spindel.

  • Einige Spindelhubgetriebe-Baugrößen serienmäßig mit Lebensdauerschmierung
  • Deutlich verbesserter Wirkungsgrad durch Optimierung der Toleranzen und Oberflächengüte
  • Begrenzte Aufnahme von Seitenkräften durch Verwendung des Trapezgewindetriebs
  • Lieferung wahlweise mit Kugel- oder Trapezgewindetrieben
  • Durch die kubische Bauform in jeder Lage montierbar
Klassische Spindelhubgetriebe

Klassische Spindelhubgetriebe| Serie C

Die klassischen Spindelhubgetriebe der C-Serie entwickeln sich zu modernen Hochleistungs-Spindelhubgetrieben. Sie sind technisch robust und flexibel in der Anwendung. Dafür sorgt nicht nur die integrierte Spindelschmierung, die sogar während des laufenden Betriebs erfolgen kann, sondern auch die Hochleistungsverzahnung, die höhere Wirkungsgrade und längere Einschaltdauern ermöglicht. 

Im Standardprogramm sind verschiedene Spindeltypen und -steigungen frei wählbar. Neben ein- und mehrgängigen Trapezgewindespindeln lassen sich auch Kugelgewindespindeln mit verschiedenen Steigungen einsetzen. In der Ausführung mit stehender Spindel sind die Muttern kompakt ins Getriebegehäuse integriert. Das spart Einbauraum. Auf Anfrage sind Sonderausführungen, Sondergrößen und Sondermaterialien möglich.

  • Technisch robust und flexibel in der Anwendung
  • Integrierte Spindelschmierung, sogar während laufendem Betrieb möglich
  • Hochleistungsverzahnung, die höhere Wirkungsgrade und längere Einschaltdauern ermöglicht
  • Getrennte Schmierkreisläufe von Getriebe und Spindel
  • Verwendbar in jeder beliebigen Einbaulage
  • Dank speziellem Hochtemperatur-Fließfett unter normalen Betriebsbedingungen lebensdauergeschmiert
  • Die FEM (Finite-Elemente-Methode) optimierten Gehäuse ermöglichen den sicheren Einsatz selbst bei höchsten Lasten.
 
 
 
Schnellhubgetriebe

Schnellhubgetriebe | Serie S

Die Schnellhubgetriebe ergänzen das Spindelhubgetriebe-Angebot für erweiterte Einsatzfälle höherer Dynamik. Ihr Einsatzbereich liegt im mittleren Lastbereich (12,3 kN – 117 kN). Schnellhubgetriebe besitzen gehärtete und geschliffene, spiralverzahnte Kegelradübersetzungen. Sie erreichen dadurch hohe Hubgeschwindigkeiten bei gleichzeitig verbessertem Wirkungsgrad.

Die drei Baugrößen sind sowohl als G Version mit stehender, durchlaufender Spindel, als V Version verdrehgesichert und als L Version mit rotierender Spindel lieferbar. Die Übersetzungsverhältnisse 2:1 und 3:1 in Verbindung mit Kugelgewindespindeln hoher Steigung ermöglichen Antriebslösungen hoher Dynamik.

Mit Kugelgewindespindeln erreichen Schnellhubgetriebe noch bessere Leistungen. Alle Schnellhubgetriebe sind in jeder Einbaulage funktionsfähig und durch die kubische Bauweise allseitig montierbar. Je nach Anwendung werden die Getriebe mit bis zu vier Antriebswellen geliefert, so dass unter Umständen zusätzliche Kegelradtriebe entfallen können. Alle Schnellhubgetriebe sind werkseitig mit Öl gefüllt.

Hochleistungsspindelhubgetriebe

Hochleistungsspindelhubgetriebe | Serien NA

Die Hochleistungs-Spindelhubgetriebe der Serie NA überzeugen durch eine optimierte Schneckenverzahnung verbunden mit höheren Wirkungsgraden und längeren Einschaltdauern. Durch die getrennte Getriebe- und Spindelschmierung kann die Serie mit Drehzahlen von bis zu 3000 1/min betrieben werden. Die einsatzgehärtete und geschliffene Schneckenwelle garantiert maximale Drehmomente und hohe Dauerbruchfestigkeit.

Das Programm umfasst 6 Baugrößen von 5 bis 350 kN Hubkraft mit stehender, verdrehgesicherter oder rotierender Spindel.

  • Alle Spindelhubgetriebe serienmäßig mit Ölschmierung
  • Maximierter Wirkungsgrad durch optimiertes Hochleistungsschneckengetriebe
  • Lieferbar wahlweise mit Kugel- oder Trapezgewindetrieb
  • Durch die kubische Bauform in jeder Lage montierbar
 

Spindeln – Sonderspindeln

Durch die hohen Anforderungen an unsere Antriebe wissen wir, welche Anforderungen an unsere Spindeln gestellt werden. Neben dem Einsatz der Hochleistungsspindeln sind wir in der Lage Ihnen für alle spezifischen Sonderanwendungen eine optimale Lösung zu bieten. Wir konzipieren und realisieren Ihr System nach Ihren Wünschen.

Hubanlagen

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung und im Bau von Hubgetrieben, konzipieren wir Ihnen gerne jede spezifische Anlage. Unser Getriebeprogramm eignet sich optimal, um Sie schnell, zuverlässig und kompetent mit allen Einheiten zu bedienen. Wir planen gestalten und legen Ihre komplette Anlage für Sie aus.

 
 
1
2
3
4

Beispiel einer Anlage zur Flugzeugwartung.

Zubehör | Systembauteile

Zu allen Getrieben bieten wir hochwertiges Zubehör an, welches genau auf Ihre Einbausituation ausgewählt wird. Auch Sonderanpassungen fertigen wir auf Anfrage gerne für Sie. Zu unserem Standardzubehör gehören alle Einheiten, welche das Getriebe optimal ergänzen sowie für die Gestaltung der Anlage notwendig sind.

  • Fußleisten / Winkelfüße
  • Schutzmanschette für Spindel
  • Sondermuttern
  • Spezielle Materialpaarungen
  • Präzisionswellen für die Kopplung von Getrieben
  • Kupplungen und Reibschlussverbindungen
  • Kardanadapter weiter Sonderaufnahmen
  • Spindelschutz
  • Endschalter
  • Schmierstoffe für alle Anwendungsfälle
Hersteller Spindelhubgetriebe
 

Reparatur und Service

Bitte fragen Sie nach unseren Möglichkeiten zu kundenspezifischer Wartungs- und Serviceleistungen! Die Qualität unserer Getriebe ist wichtiger Bestandteil unserer Philosophie. Wir versuchen unsere Getriebe so an die Bedarfe unserer Kunden auszulegen, dass wir die Anforderungen an Leistung aber auch an die Wirtschaftlichkeit optimal erfüllen.

Für Flohr hört der Service beim Kunden nicht mit der Übergabe des Produktes auf: Jedes unserer Getriebe ist dokumentiert und soll durch eine möglichst lange Lebenszeit überzeugen. Um jede Art von Reparatur und Service schnellstmöglich leisten zu können, bieten wir unseren Kunden eine durchdachte Servicestrategie, welche auch die Lagerung von Sonderteilen sowie einem rollierenden Austausch von strategisch relevanten Teilen beinhaltet. Unabhängig davon bieten wir markenunabhängig Reparatur, Wartung und Service von sämtlichen Getrieben unserer Kunden an.

Hier haben wir bereits sehr gute Erfahrung mit unseren Kunden gemacht, welche von einem permanenten Service profitieren. Sprechen Sie uns auf die Service und Wartungskonzepte an - Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Planungen!

 

Vielseitig einsetzbare Technik

Sogenannte Spindelhubgetriebe findet man überwiegend in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau. Eingesetzt werden sie unter anderem für Zug- und Druckbelastungen, zum Kippen, Schwenken, Drehen und Verschieben sowie zum Heben und Senken von Lasten. Das Gewicht der Lasten kann dabei wenige Kilos bis tausende Tonnen betragen. Eine Hubgetriebeanlage besteht aus verschiedenen Baugruppen. Zum einen aus den Getriebebausteinen, die sich aus Schneckenradgetrieben und Kegelradgetrieben zusammensetzen. Dann aus der eigentlichen Hubeinheit, welche aus einer Trapezgewindespindel oder einer Kugelumlaufspindel aufgebaut ist. Wenn die Hubgetriebe feststehen, kommen entsprechende Laufmuttern zum Einsatz, welche am zu positionierenden Gegenstand befestigt werden und für die Linearbewegung verantwortlich sind. Der Antrieb erfolgt über einen Elektromotor.

Zwei unterschiedliche Ausführungen

Bei den Spindelhubgetrieben gibt es zwei Ausführungen. Bei der Grundausführung, der stehenden Spindel, wird die lineare Hubbewegung von der nicht rotierenden Spindel ausgeführt. Hier wird die Spindel axial durch das Hubgetriebe geführt und somit der Hub erzeugt. Bei der Laufmutterausführung wird die lineare Hubbewegung durch eine Laufmutter ausgeführt. Dabei ist die Spindel axial im Hubgetriebe fixiert und die Spindelmutter bewegt sich wie eine Mutter auf einer Schraube, welche man dreht.

Die Vorteile elektromechanischer, gegenüber hydraulischer, Lösungen

Alternativ können hydraulische Lösungen zur Bewegung von schweren Lasten eingesetzt werden. Der Trend geht aber weiter zu den elektromechanischen Hubgetrieben. Dafür gibt es mehrere gute Gründe. Einer davon ist die Energieeffizienz. Ein hydraulisches System verbraucht relativ viel Energie, da der Hydraulikzylinder einen konstanten Druck zur Aufrechterhaltung seiner Position benötigt. Ein Elektromotor dagegen, verbraucht nur dann Energie, wenn er die Last mit dem Spindelhubgetriebe in die gewünschte Position bringt. Weitere Vorteile sind zum Beispiel eine höhere Sicherheit bei Energieausfall. Weitere Vorteile der Getriebe bestehen in der einfachen Wartung der Konzepte, der sicheren Verschleißüberprüfung, eine exakt einstellbare Kraftübertragung, ein flexibles und einfaches Anlagenlayout sowie weniger Verschmutzung.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformationen

Flohr Industrietechnik GmbH - Im Unteren Tal 1 - D-79761 Waldshut-Tiengen - Tel.: +49 (0)7751 / 8731-0 - info@flohr-industrietechnik.de