Standardschneckengetriebe

Ein Schneckengetriebe ermöglicht aufgrund seiner Wirkungsweise große Übersetzungsverhältnisse ins Langsame. Bei Schneckengetrieben kreuzen sich die beiden Wellen in einem definierten Abstand (A). Dieser Achsabstand spiegelt sich in der Angabe der Getriebebaugröße wieder. (Beispiel: S 100 – Achsabstand 100 mm)

Schneckengetriebe sind hochpräzise und leistungsstarke Achsversatzgetriebe. Diese Hochleistungsgetriebe sind den hohen Anforderungen unserer Zeit in jeglicher Hinsicht gewachsen. Sie sind geräuscharm und unempfindlich gegen Stöße. Nicht ohne Grund werden sie unter Anderem weltweit in Förderanlagen eingesetzt. Schneckengetriebe sind umgangssprachlich auch bekannt als Schnecke.

 
 
Schneckengetriebe Typ Szoom
Schneckengetriebe Typ SL - Typ S mit Flansch für Motoranbauzoom
ATEK Schneckengetriebe Typ S Animationzoom
Schneckengetriebe Typ SL - Typ S mit Flansch für Motoranbauzoom
 

Downloads

Kurzinfo

  • Robust, leistungsstark, geräuscharm
  • Gehäuse aus Grauguss
  • Achsversatz zwischen An- und Abtrieb
  • Wartungsfrei

Märkte

  • Bühnen- und Theatertechnik
  • Vereinzelungsmaschinen
  • Förderanlagen
  • Profilbearbeitungsmaschinen
  • Extrusionsmaschinen
 
 
 
 

Ob anwendungsspezifische Antriebslösungen für den Bau von Sondermaschinen oder Serienprodukt für den allgemeinen Maschinenbau: Das Baukastensystem bietet vielfältige Antriebslösungen höchster Produkt- und Prozess-Qualität zu einem wettbewerbsfähigen Preis-/Leistungsverhältnis.

Produktübersicht

Schneckengetriebe Typ Szoom

Typ S - Standardschneckengetriebe

 
 
  • Nenn-Übersetzungen: i= 05:1 bis 83:1
  • Maximales Abtriebsmoment 13,720 Nm
  • 8 Größen von Achsabstand a= 040 bis 250 mm 
  • Gehäuse aus Grauguss
  • Spielarm in den Ausführungen
  • S1 < 6 Winkelminuten
    S2 < 10 Winkelminuten
Schneckengetriebe Typ SL mit mit Flansch für Motoranbauzoom

Typ SL - Typ S mit Flansch für Motoranbau

  • Nenn-Übersetzungen: i= 05:1 bis 83:1
  • Maximales Abtriebsmoment 13,720 Nm 
  • 8 Größen von Achsabstand a= 040 bis 250 mm 
  • Gehäuse aus Grauguss
  • Spielarm in den Ausführungen
    S1 < 6 Winkelminuten
    S2 < 10 Winkelminuten
  • Passend zum Anbau von IEC-Normmotoren 
  • Antriebsseite mit Flansch und Kupplung
Schneckengetriebemotoren Typ SLMzoom

Typ SLM - Schneckengetriebemotor

  • Nenn-Übersetzungen: i= 05:1 bis 83:1
  • Maximales Abtriebsmoment 10,350 Nm 
  • 8 Größen von Achsabstand a= 040 bis 200 mm 
  • Gehäuse aus Grauguss
  • Spielarm in den Ausführungen
  • S1 < 6 Winkelminuten
    S2 < 10 Winkelminuten
  • Mit angebautem IEC-Normmotor
 
 
 

Technische Daten

Typen S 040 | S 050 | S 063 | S 080 | S 100

Eigenschaft Standard
Verzahnung Gehärtete und geschliffene Schneckenwelle / Bronze-Schneckenrad
Übersetzung 10:1 bis 83:1
Gehäuse / Flansche Grauguss
Befestigungs-Gewindebohrung An Getriebeseite 1 und an den Flanschen
Welle Werkstoff 1 C 45, Wellen gefettet, Passung mit der Toleranz ISO j6 mit Passfedernut: nach DIN 6885 Blatt 1
Hohlwelle Werkstoff 1 C 45, Wellen gefettet, Passung mit der Toleranz ISO 7 mit Passfedernut nach DIN 6885 Blatt 1
Radial- Wellendichtring NBR Form A
Umgebungstemperatur - 10°C bis + 90°C. Die Werte der Leistungstabellen gelten für + 20°C
Verdreh-Flankenspiel < 30 arcmin
Schutzklasse IP 54
Korrosionsschutz Grundierung; Schichtdicke > 40 µm
Lagerlebensdauer L10h größer als 15.000 h
Ölwechselintervalle Bei Einhaltung der Öltemperatur von < 90°C nicht erforderlich. Die Lebensdauer der Lager kann um den Faktor 1,5 gesteigert werden, wenn nach den ersten 500 Betriebsstunden und dann alle 5000 Betriebsstunden ein Ölwechsel erfolgt.
Schmierstoff Synthetische Schmierstoffe
 
 

Typen SL 040 | SL 050 | SL 063 | SL 080 | SL 100

Eigenschaft Standard
Verzahnung Gehärtete und geschliffene Schneckenwelle / Bronze-Schneckenrad
Übersetzung 10:1 bis 83:1
Gehäuse / Flansche Grauguss
Befestigungs-Gewindebohrung An Getriebeseite 1 und an den Flanschen
Welle Werkstoff 1 C 45, Wellen gefettet, Passung mit der Toleranz ISO j6 mit Passfedernut: nach DIN 6885 Blatt 1
Hohlwelle Werkstoff 1 C 45, Wellen gefettet, Passung mit der Toleranz ISO 7 mit Passfedernut nach DIN 6885 Blatt 1
Radial- Wellendichtring NBR Form A
Umgebungstemperatur - 10°C bis + 90°C. Die Werte der Leistungstabellen gelten für + 20°C
Verdreh-Flankenspiel < 30 arcmin
Schutzklasse IP 54
Korrosionsschutz Grundierung; Schichtdicke > 40 µm
Lagerlebensdauer L10h größer als 15.000 h
Ölwechselintervalle Bei Einhaltung der Öltemperatur von < 90°C nicht erforderlich. Die Lebensdauer der Lager kann um den Faktor 1,5 gesteigert werden, wenn nach den ersten 500 Betriebsstunden und dann alle 5000 Betriebsstunden ein Ölwechsel erfolgt.
Schmierstoff Synthetische Schmierstoffe
Flansch Geeignet für den Anbau von IEC Motoren Bauform IM B5 und B14
Kupplung Dreiteilige Klauenkupplung
 
 

Typen SLM 040 | SLM 050 | SLM 063 | SLM 080 | SLM 100

Eigenschaft Standard
Verzahnung Gehärtete und geschliffene Schneckenwelle / Bronze-Schneckenrad
Übersetzung 10:1 bis 83:1
Gehäuse / Flansche Grauguss
Befestigungs-Gewindebohrung An Getriebeseite 1 und an den Flanschen
Welle Werkstoff 1 C 45, Wellen gefettet, Passung mit der Toleranz ISO j6 mit Passfedernut: nach DIN 6885 Blatt 1
Hohlwelle Werkstoff 1 C 45, Wellen gefettet, Passung mit der Toleranz ISO 7 mit Passfedernut nach DIN 6885 Blatt 1
Radial- Wellendichtring NBR Form A
Umgebungstemperatur - 10°C bis + 90°C. Die Werte der Leistungstabellen gelten für + 20°C
Verdreh-Flankenspiel < 30 arcmin
Schutzklasse IP 54
Korrosionsschutz Grundierung; Schichtdicke > 40 µm
Lagerlebensdauer L10h größer als 15.000 h
Ölwechselintervalle Bei Einhaltung der Öltemperatur von < 90°C nicht erforderlich. Die Lebensdauer der Lager kann um den Faktor 1,5 gesteigert werden, wenn nach den ersten 500 Betriebsstunden und dann alle 5000 Betriebsstunden ein Ölwechsel erfolgt.
Schmierstoff Synthetische Schmierstoffe
Motor IEC Normmotor P>0,75kW; Effizienzklasse IE3
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformationen

Flohr Industrietechnik GmbH - Tel.: +49 (0)7751 / 8731-0 - info@flohr-industrietechnik.de